Konfirmandenunterricht

  • Kinder und Jugendliche lernen wesentliche Inhalte der biblischen Botschaft verstehen und auf ihr Leben beziehen.
  • Kinder und Jugendliche werden auf dem Weg des christlichen Glaubens begleitet und zu eigenen Ausdrucksformen des Glaubens ermutigt.
  • Kinder und Jugendliche erfahren und erleben, dass sie als Gemeindeglieder willkommen und anerkannt sind.
  • Kinder und Jugendliche entwickeln einen eigenen Standpunkt und lernen Verantwortung in ihren Lebenswelten wahrzunehmen.

Diese vier Ziele nennt die aktuelle "Rahmenordnung für die Konfirmandenarbeit" der Evangelischen Landeskirche in Württemberg für den Konfirmandenunterricht - genauer gesagt: für die Konfirmandenarbeit.

Denn längst schon ist die Konfirmandenzeit mehr als das sture Pauken von Bibelworten und Katechismuszitaten. Viel mehr sollen Kinder und Jugendliche auf dem Weg des Glaubens begleitet werden - durch Pfarrer und Pfarrerinnen, aber auch durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

In Freudenstadt findet die Konfirmandenarbeit nach dem Modell "3+8" statt. Bereits in der Erprobungsphase dieses Modells waren die Freudenstädter mit dabei. Inzwischen wurde das Modell von der Landessynode auf dauerhafte Basis gestellt. Das württembergische Kirchenparlament hat sich am 17. März 2007 mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, das Modell KU 3 + KU 7/8 neben dem bisherigen Konfirmanden-Unterricht als Regelform zuzulassen.

Das bedeutet: In Freudenstadt wird - wie schon seit einigen Jahren - als Auftakt zum Konfirmanden-Unterricht in der 7./8. Klasse mit dem Vorkonfirmanden-Unterricht, Konfi-3 in der 3. Klasse, begonnen.

Konfi 3

Was ist "Konfi 3"? Einen kleinen Einblick erhalten Sie auf der Konfi-3-Seite.

 Eine erste Antwort gibt es bereits hier:

Was ist Konfi 3?
Eine Antwort in 3 Sätzen:

  1. Konfi-3 öffnet uns im dritten Schuljahr  eine Tür zum Geheimnis des Glaubens.
  2. In 11 Wochen beschäftigen wir uns in Kleingruppen mit den Themen Taufe, Gemeinde und Abendmahl.
  3. In 3 Gottesdiensten feiern wir dieses Geheimnis, und zwar im Anfangsgottesdienst, im Tauferinnerungsgottesdienst und in einem Abendmahlsgottesdienst mit den Konfi-3 Kindern und ihren Familien.

Konfi 8

Was in der Konfirmandenzeit in der 7. und 8 Klasse alles geschieht, darüber wird auf den Seiten zu "Konfi 8" berichtet.