Innenrenovierung der Stadtkirche

In den letzten Wochen ist es - trotz Corona - in großen Schritten mit der Renovierung unserer Stadtkirche weitergegangen. Inzwischen ist auch im Nordschiff das Gerüst wieder abgebaut (wir berichteten), das heißt, dass die Wand- und Deckenarbeiten damit abgeschlossen sind.
Auch die Heizung mit den Thermostationen im Kirchenschiff ist eingebaut, im Eltern-Kind-Raum wird sie gerade installiert. Die Holzböden auf der Empore wurden abgeschliffen, und in beiden Kirchschiffen erste Schüttungen auf dem Boden angebracht als notwendigen Unterbau für die Verlegung des Fußbodens.
Auch der Restaurator wird jetzt seine Arbeit weiterführen. Der „Gerichts­engel“ wird aus seiner Einhausung befreit und vom Restaurator aufwändig gereinigt. Ebenso werden die Übergänge an die Wandfarbe angepasst.
Immer wieder werden wir gefragt: Wird sie denn rechtzeitig fertig? Dahinter steckt die Sorge, die nötigen Arbeiten nicht wie geplant bis Weihnachten abschließen zu können. Doch es sieht sehr gut aus und Dank Architekt und Bauleitung und allen im Planungsausschuss Beteiligten wird bestätigt, dass der Bauzeitenplan eingehalten werden kann. Das macht uns zuversichtlich, dass wir vor Weihnachten wieder unsere geliebte Stadtkirche für unsere Gottesdienste nutzen können.