Das Krankenhauspfarramt

Wir besuchen Sie gerne während Ihres Aufenthaltes im Freudenstädter Krankenhaus. Die Krankenhausseelsorge steht Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen so gut es geht zur Seite.
In nahezu allen Kliniken und Krankenhäusern in Württemberg sind Pfarrerinnen und Pfarrer oder Diakoninnen und Diakone in der Krankenhausseelsorge tätig.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir sind gerne bereit, zu Ihnen zu kommen. Ein Gespräch kann helfen, von Sorgen und Ängsten zu reden und Quellen der Kraft und des Vertrauens zu entdecken. Alle Gespräche unterliegen dem Seelsorgegeheimnis.

Wir fragen nicht nach der Zugehörigkeit zu einer Konfession oder zu einer Kirche. Die Zusammenarbeit mit den katholischen und den evangelisch-methodistischen Seelsorgen ist gut und von gegenseitigem Vertrauen getragen.
Wir sind für alle Stationen zuständig. Auf Grund der großen Zahl der Patientinnen und Patienten und der immer kürzer werdenden Aufenthaltsdauer im Krankenhaus bitten wir Sie um eine Benachrichtigung, wenn Sie einen Besuch von uns wünschen - am besten durch Schwestern und Pfleger Ihrer Station, den Briefkasten oder über das Telefon.

Krankenhauspfarrerin

Frau Pfarrerin Susanne Thierfelder ist die Krankenhauspfarrerin und bringt ihre Kompetenz als Seelsorgerin für die Kranken und ihre Angehörigen, aber auch für das Personal ein.

Sie erreichen Frau Thierfelder unter der Telefonnummer 07441 54-2335.

Andachten und Gottesdienste

Im Freudenstädter Krankenhaus gibt es einen Raum der Stille, ein  Ort für die persönliche Besinnung und das Gebet. Dieser Raum ist Tag und Nacht geöffnet.
Vor kurzem wurde die neue Krankenhauskapelle eingeweiht. Dort findet an jedem Dienstag um 19:00 Uhr ein Gottesdienst statt, der in die Krankenzimmer (TV Kanal 21) übertragen wird.
Außerdem werden die Gottesdienste aus der Stadtkirche am Samstagabend um 18 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr auf Kanal 3 des Hörfunks übertragen und können so mitgefeiert werden.